Ihr Drogentest wird nicht positiv ausfallen, wenn Sie Hanföl einnehmen


 

Hanföl ist ein geworden eine zunehmend wichtige und weit verbreitete Produkt in den letzten Jahren. Nun das it hat sich rechtlich von CBD und THC unterschieden, Menschen können Hanföl fast überall finden it Es werden unglaubliche gesundheitliche Vorteile gefördert.

 

Aber nach Jahrzehnten, in denen alle aus Cannabis gewonnenen Produkte illegal sind, ist dies normal Bedenken Wenn Sie Hanföl verwenden, insbesondere wenn es um Drogentests geht. NachherAlles in allem das Letzte, was du willst ist von einer Überraschung gefeuert zu werden Drogentest bei der Arbeit das war positiv für Marihuana, oder?

 

Wir werden unsere Antwort kurz halten. Hanföl wird in einem THC-Drogentest nicht angezeigt. Regelmäßiger Verzehr von handelsüblichem Hanföl lWie das, was wir bei Help Me Hem anbietenp ist vollkommen in Ordnung, da diese Produkte Es ist gesetzlich nicht erlaubt, THC zu enthalten, das psychoaktive Cannabinoid, das Sie hoch bringt. Wenn Sie sich eingehender mit dieser Angelegenheit befassen möchten, sind Sie bei uns genau richtig.

 

Hanf gegen Marihuana

Obwohl es eine riesige gibt viel Buzz über Hanf und Marihuana in diesen Tagen, Viele Leute wissen immer noch nicht, wie diese zwei Substanzen unterscheiden sich. Da die Nachfrage nach Hanföl sprunghaft ansteigt, hat sich die Branche auf einen Markt eingestellt, der unabhängig ist, obwohl er immer noch nahe am Markt liegt cAnnabis-Industrie. Aus diesem Grund müssen der umstrittene Ruf und die sich ändernden Legalitäten erörtert werden.

 

So Was ist wirklich der Unterschied zwischen hemp und mArijuana? Cannabis ist eine Art blühende Pflanze inklin der cAnnabaceae Familie. Es hat drei Hauptarten, die sind Cannabis ruderalis, Cannabis sAtiva und Cannabis indica.

 

Obwohl Marihuana und Hanf sind beide bezeichnet als Stämme von cannabis, die zwei sollten nicht berücksichtigt werden gleiche Figure. Um den Rauch zu diesem Thema zu beseitigen, schauen wir uns an, wie Hanf und Marihuana zusammenhängen cAnnabis.

 

Erstens ist Hanf ein Begriff, auf den Bezug genommen wird CcAnnabisSorten, die haben sehr wenig bis gar kein THC-Gehalt. Das heißt, es hat nur herum 0.3 Prozent oder weniger THC nach Trockengewicht.

 

Das Landwirtschaftsgesetz von 2018 verabschiedete Hanf als Begriff, der nicht berauschend umfasst cAnnabis geerntet für seine abgeleiteten Produkte wie Hanföl.

 

Hinweise auf Hanfgebrauch geht bis vor 10,000 Jahren zurück, und es wird sogar angenommen, dass es die erste Kultur ist, die kultiviert wird by Menschen. Mit seiner Bedeutung in Herstellung von Seilen, Lebensmitteln, Wohnmaterialien, Kleidung und Papier, Hanf wurde eine entscheidende Pflanze für die frühen Innovationen des Menschen.

 

Auf der anderen Seite, mArijuana bezieht sich auf die Stämme von cAnnabis mit einem THC-Gehalt von mehr als 0.3 Gewichtsprozent. Dies ist die Vielfalt von cAnnabis, die euphorische oder psychoaktive Wirkungen auf Menschen hervorrufen können.

 

Obwohl mArijuana ist ein Begriff, der verwendet wird in den USA, die Mangel an Informationen darüber verewigt eine unzureichende Falschdarstellung von cAnnabis. Im frühen USA Geschichte, das Wort „marijuana ”war nicht existent, und als es anfing Wende up, die unerwünschte Wahrnehmung von cAnnabis intensiviert. Dies war der Grund, warum die Regierung regulierte cAnnabis.

 

Die obigen Informationen sind entscheidend für unsere Frage: "Wird Hanföl bei Drogentests als positiv erscheinen?"

 

Basierend auf dem, was Sie gelernt haben, ist das definierende Merkmal zwischen den beiden die Menge an vorhandenem THC. Einer wird dich "hoch" bringen, der andere nicht. Während die beiden nur CBD produzieren, eine nicht berauschende Verbindung mMarihuana kann bis zu 30 Prozent THC enthalten.

 

Aufgrund dieser unterschiedlichen THC-Werte werden die beiden unterschiedlich reguliert. Früher war Hanf nach dem Gesetz über geregelte Stoffe von 1970 als illegale Substanz geregelt, aber dies wurde durch das Gesetz zur Verbesserung der Landwirtschaft von 2018 zurückgewiesen, das Produkte aus Hanf legalisierte, die nicht mehr als 0.3 Prozent THC enthalten, wie Hanföl. Andererseits, mMarihuana wird nach dem Gesetz über geregelte Stoffe weiterhin als behandelt bundesweit illegal trotz 46 Staaten erlassen bereits medizinische Cannabisgesetze.

 

Über das Drogentestsystem

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Hanföl bei Ihrem Drogentest auftaucht, da die meisten Tests speziell nach THC- und / oder THC-Metaboliten suchen. Viele Arbeitgeber folgen den Richtlinien festgelegt durch die Dienste für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit oder SAMHSA, die Unternehmen anweisen, THC und nicht CBD zu erkennen.

 

Was ist, wenn Ihr Hanföl sehr kleine Spuren von THC enthält? Dies ist immer noch kein Grund für Sie, es nur ungern auszuprobieren, insbesondere wenn Sie bei kaufen seriöse Unternehmen wie Help M.e Hanf.

 

Wenn Sie sich Sorgen über andere Formen von Drogentests machenEs werden immer noch keine roten Fahnen gehisst, wenn Sie konsumieren Hanf Öl. Orale und Urin-Drogentests haben eine niedrigere Nachweisschwelle. Obwohl Ihr Hanföl 0.3 Prozent THC enthält, ist es dennoch sehr unwahrscheinlich, dass es sich auf Ihrem Körper ansammelt und im Test auftaucht.

 

Was Hanföl kann die You

Hanföl ist eine nährstoffreiche Ergänzung Ihrer Ernährung. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie gesünder werden können.

 

Verbessert die kardiovaskuläre Gesundheit

Hanföl ist gut für Ihre Herzgesundheit, da es einen hohen Anteil an essentiellen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren im Verhältnis 3: 1 enthält. Diese Fettsäuren Hilfe zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut, was zu einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen führt. Hanföl ist auch eine unglaubliche Quelle für Gamma-Linolensäure (GLA) und hat einen reichen Lipasegehalt. All dies wirkt Wunder bei der Entfernung von Plaquebildung aus Zellmembranen und Blutgefäßen.

 

Steigert das Hautbild

Der Omega-3-Gehalt in Hanföl ist für Menschen, die es sind, erstaunlich leidet Hauterkrankungen wie Ekzeme, Trockenheit und Juckreiz. Die topische Verwendung von Hanföl oder die Zugabe in Ihre Ernährung ist unter anderem auch ein intelligenter Behandlungsplan für Akne, Dermatitis und Psoriasis.

 

Bei topischer Anwendung Hanföl ebenfalls wirkt als erstaunliche Feuchtigkeitscreme. Das liegt daran, dass es so ist Es zieht leicht in die Haut ein und wirkt als Barriere gegen Feuchtigkeitsverlust.

 

Hilft beim Abnehmen

Hanföl wird aus Hanfsamen gewonnen und sein GLA-Gehalt kann Ihr Verlangen nach Zucker verringern. Es ist auch ein natürlicher Appetitzügler. Dies macht es zu einem Muss für Menschen, die es wollen verbrauchen weniger Kalorien, um ihr Gewicht zu halten oder zu verringern. Studien zeigen sogar die GLA kann Menschen helfen, weniger Gewicht zurückzugewinnen.

 

Bietet Schmerzlinderung

Viele Menschen schwören auf die Wirksamkeit von Hanföl inSchmerzlinderung bei topischer Anwendung oder Einnahme. Dies liegt daran, dass Hanföl starke entzündungshemmende Eigenschaften hat, die bei Infektionen, Autoimmunerkrankungen und schmerzverursachenden Verletzungen nützlich sind.

 

Hanföl kann auch als Massageölalternative verwendet werden. Wenn es nach einem anstrengenden Tag im Fitnessstudio in Ihre Muskeln gerieben wird, kann es Entzündungen durch Abnutzung lindern.

 

Steigert die Gehirnfunktion

Hanföl enthält Cannabinoide, die Hilfe bei der Linderung der Angst vor Einzelpersonen wer haben soziale Angststörungen. Der Omega-3- und Omega-6-Gehalt von Hanföl ist auch hervorragend geeignet, um das Gedächtnis zu stärken und eine altersbedingte Verschlechterung der Gehirnfunktion zu verhindern. Erwähnenswert ist auch das Potenzial von Hanföl zur Linderung von Alzheimer, neuropathischen Schmerzen, Krampfanfällen, Multipler Sklerose und Parkinson.

 

Ideal für die Schwangerschaft

Hanföl ist aufgrund seiner Omega-3-Fettsäuren eine wunderbare Ergänzung für Schwangere Frau die natürliche Wege bevorzugen, um ihre Gesundheit zu fördern. Omega-3 ist eines der am meisten lebenswichtig Fettsäuren, die während der Schwangerschaft benötigt werden, da sie als einer der wichtigsten Bausteine ​​für die Entwicklung von Gehirn und Netzhaut dienen. Es fördert auch eine leichtere Geburt.

 

Verbessern Sie die Verdauungsgesundheit

EPA und DHA in den essentiellen Fettsäuren in Hanföl können Eicosanoide synthetisieren, eine Verbindung, die die Sekretion von Verdauungssäften und Hormonen im Körper steuert.

 

Es hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, die bei Problemen im Magen-Darm-Trakt sowie im Verdauungstrakt helfen Bedenken wie entzündliche Darmerkrankung. Die Fettsäuren auch die Freigabe von auslösen Gute Mikroben im Darm, was zu einem insgesamt besseren Immunsystem führt.

 

Genießen Sie weiterhin Ihr Hanföl

Es ist durchaus verständlich, dass Menschen verwirrt sind, ob Hanföl in Drogentests auftaucht oder nicht, weil das Thema verwirrend und komplex ist. Wir hoffen, dass wir etwas Licht in dieses Thema bringen konnten und erklärten, warum Sie bei Ihrem Drogentest kein positives Ergebnis erzielen, wenn Sie Hanföl von Help Me Hemp verwenden.

 

Ohne Frage ist jetzt das Beste Zeit, Menschen über Marihuana und Saum aufzuklärenp. Da beide Begriffe in ähnlichen Kontexten verwendet werden, ist es wichtig zu verstehen, was sie sind, wie sie sich unterscheiden und in welcher Beziehung sie zueinander stehen. Dies hilft Ihnen, mögliche Komplikationen bei der Verwendung von Hanfprodukten zu vermeiden.